Frische Brötchen

Hallo zusammen,

die ersten Weihnachtstage waren für uns wunderschön. Wir hatten zwei tolle Tage zusammen mit unsere Familie und viel leckerem Essen und allem was sonst noch dazu gehört.

Heute, am zweiten Feiertag, ist unser „Ruhetag“ wir verbringen ihn ganz gemütlich zu Hause, und testen alle Geschenke von unserer Tochter Sophie durch 😄

Da die Bäckereien und ihre Angestellten ebenfalls die wohlverdienten „Ruhetage“ haben, wurden die Brötchen heute einfach mal kurzerhand selbst gebacken.

IMG_8305.jpg

Das solltet ihr bei Gelegenheit unbedingt mal nachmachen!

Das ist ein einfaches Rezept, das extrem unkompliziert, und wirklich sehr lecker ist!

Ihr braucht dazu nur wenig Zutaten:

1 kg Mehl
1 Würfel Hefe
1 EL Honig
1,5 EL Salz
600 ml lauwarmes Wasser

Bröselt den Hefewürfel in die Rührschüssel und gebt den Honig dazu. Rührt mit dem Löffel solange, bis es flüssig ist. Das geht schnell!
Nun kommt das Salz. Einfach rein damit

Gießt nun die 600 ml lauwarmes Wasser dazu und startet die Rührmaschine mit dem Knethaken. Nun müsst ihr nur noch langsam das Mehl nach und nach hinzugeben, so entsteht schnell ein fester Teig.

Formt mit dem Teig die Brötchen auf eure gewünschte Größe und legt sie auf ein Backpapier auf das Backblech.

Nun kommen die Brötchen direkt ohne Ruhezeit in den kalten Ofen bei 200 Grad Umluft. Dort backen sie je nach Größe 25 bis 30 Minuten.

Kurz abkühlen lassen und schon könnt ihr los futtern

Tip:
Der Teig eignet sich auch hervorragend für ein schnelles Baguette.
Mit ein paar Kräutern und ein bisschen Tomatenmark oder Pesto, wird es lecker herzhaft und passt zu vielen Gerichten.

Ich wünsche euch und euren Familien noch einen schönen zweiten Feiertag!

Viele Grüße,

Diana
IMG_8299.jpg

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.